maandag 9 oktober 2006

We love the Dutch snelweg...
...er zijn in ieder geval mensen die er toch positief aankijken. You go, Germans!

Autobahn ohne Stau? Es gibt sie!
Stop and Go
Von Mark Hübner-Weinhold
Träumen Sie auch manchmal von Autobahnen ohne Baustellen? Ohne lästige Verschwenkungen mit zwei Meter breiter linker Spur? Ohne Einengungen auf einen Fahrstreifen? Ohne Stau? Es gibt sie - wirklich! Stellen Sie sich vor: Sie fahren 600 Kilometer über wunderbar glatt asphaltierte Autobahnen. Keine Baustelle! Und kein einziger Stau! Ernsthaft, kein Stau, obwohl Sie am Montagmorgen fahren und es sich um zentrale Verkehrsadern handelt.

Nein, ich träume nicht. Ich habe es selbst erlebt. Allerdings nicht in Deutschland, sondern in den Niederlanden. Auf der A 1 von der Grenze bei Hengelo startend, dann auf der A 28 an Utrecht vorbei und auf der A 12 bis Rotterdam. Keine Baustelle, kein Stau - und das am Montagmorgen.
Ein Zufall? Mitnichten. Genau eine Woche später fuhr ich wieder auf der Autobahn, diesmal auf der Trasse A 58 von Breda nach Eindhoven und dann auf der A 2 in Richtung Maastricht. Wieder rund 300 Kilometer, wieder keine Baustelle und kein Stau. Und auch keine lichthupenden Drängler. Die ersten zwei Vertreter dieser geistig tiefer gelegten Spezies überholten mich, kaum dass ich wieder auf deutschem Asphalt fuhr.

Wer also auch immer behauptet hat, "NL" stehe für "nicht lernfähige" Autofahrer, der lügt. Sie fahren zügig, aber entspannt und äußerst rücksichtsvoll. Und ihre Autobahnen sind perfekt in Schuss. Genug gelobt: Im Fußball, liebe Holländer, da sind wir doch einfach besser!

[uit]

Geen opmerkingen:

Een reactie plaatsen