vrijdag 2 februari 2007

Leven...
...dat leer je op school. En een klein beetje sterven ook. Tenminste - in Someren wel. Daar bouwen scholieren alvast de kist voor hun zieke juf. Op haar verzoek:

Der Sarg des Lebens
In Holland zimmern Schüler einen Sarg für ihre todkranke Lehrerin, die ganz unverkrampft mit dem Tod umgehen möchte.

Das Sterben gehöre zum Leben dazu, hat die Lehrerin Eri van den Biggelaar gesagt, und wenn die Schule dazu da ist, dass Kinder für das Leben lernen, so sind sie bei dieser Frau wohl richtig. Denn Eri van den Biggelaar, Gründerin einer privaten Grundschule im niederländischen Someren, bat ihre Schüler, für sie einen Sarg zu zimmern. Seitdem hämmern und sägen sie, und vermutlich nutzten sie den Werkraum der Schule nie zuvor mit so viel Achtung vor der eigenen Arbeit. Auch die drei eigenen Kinder der Lehrerin bauen mit am Sarg für ihre sterbende Mutter.Im September hatten Ärzte bei der 40 Jahre alten Frau einen Tumor diagnostiziert, der sich rasch ausbreitet. Nun ist van den Biggelaar todkrank zu Hause, und keinesfalls gewillt, ihr Sterben zu tabuisieren.

> Weiterlesen

Geen opmerkingen:

Een reactie plaatsen